Hygienemaßnahmen und 2G-Regeln

Hygieneschutzmaßnahmen und 2G-Regeln der vhs Ingolstadt

in geschlossenen Räumen (Stand 24.11.2021)

1. Allgemeine Verhaltensregeln:

regelmäßiges Händewaschen mit Seife
Husten oder Niesen in die Armbeuge

Abstandhalten (min. 1,5m) zu anderen Personen, auch beim Betreten und Verlassen des Klassenzimmers und des Gebäudes

kein Körperkontakt

Hände vom Gesicht fernhalten

bei coronaspezifischen Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, 
Atemproblemen, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall) unbedingt zu Hause bleiben

2. Regeln im Gebäude und während des Kursbetriebs:

Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen (FFP2) in den Gebäuden und auf Verkehrswegen sowie bei Unterschreitung des Mindestabstands Pflicht (ausgenommen während des Kurses am Sitzplatz)
nur eigene Arbeitsmaterialien verwenden

kein Aufenthalt im Kursgebäude, keine Gruppenbildung

regelmäßiges Lüften der Räume

3. 2G-Regeln

Alle Personen ab 12 Jahren, die am Kursbetrieb teilnehmen, müssen folgende Nachweise erbringen:

  • Geimpft:
    Vollständige Impfung (gilt ab Tag 15 nach der Zweitimpfung)
    Dozent*innen legen den Impfnachweis der vhs-Verwaltung vor.
    Teilnehmer*innen zeigen den digitalen oder analogen Impfpass und einen Identitätsnachweis vor Kursbeginn der Kursleitung.
  • Genesen: 
    Zertifikat ist 180 Tage / 6 Monate lang gültig. Vorgehen wie bei 1.

Der vhs-Unterrichtsbetrieb ist mit Tests nicht mehr möglich.

Für den gesamten Bewegungs- und Sportbereich gilt 2G plus.

Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen viel Freude im Kurs.

Ihre Volkshochschule Ingolstadt